Sie sind hier: Greifvogelbeobachtung

Greifvögel haben den Menschen wohl seit jeher fasziniert. Vor allem die großen Adler waren und sind Sinnbilder für Freiheit, Mut und Stärke. Nicht umsonst zieren sie die Wappen und Fahnen der verschiedensten menschlichen Gruppierungen, die damit versuchen, die Attribute dieser imposanten Vögel auf sich übergehen zu lassen.

Wer jemals das Glück hatte, einen Adler (oder anderen Greifvogel) in einem Thermikschlauch höher und immer höher kreisen zu sehen, bis er mit dem bloßem Auge gar nicht mehr und mit dem Fernglas nur noch schwer zu erkennen ist, wird dieses Erlebnis wohl nie mehr vergessen!

Gleichwohl bedarf es meist viel Übung, einen im Freiland beobachteten Greifvogel auch beim Namen nennen zu können. Häufig findet man Bedingungen vor, die eine sichere Bestimmung erschweren, z.B. große Entfernung zum Vogel, Kontrast minderndes Gegenlicht, Flimmern warmer Luftschichten, ungünstiger Beobachtungswinkel und nicht zuletzt die eventuelle Ähnlichkeit mit anderen Arten.

Mit Hilfe der eigenen Begeisterung, viel Geduld, 1-2 guten Bestimmungsbüchern (siehe Büchertipps) sowie einem Fernglas angemessener Güteklasse kann man sich mit der Zeit aber durchaus das erforderliche Wissen aneignen, um die meisten beobachteten Greifvögel auf Artniveau zu erkennen. Unschätzbare Dienste leistet hier ein Spektiv (stark vergrößerndes Fernrohr) mit vorzugsweise etwa 30-facher Vergrößerung auf einem stabilen Stativ mit leichtgängigem Schwenkkopf.

Spektiv-Empfehlung der Redaktion:

Omegon Zoom-Spektiv 20-60x60mm - optik-pro.de

Mehr Tipps für die Vogelbeobachtung:

Praxistipps Auf dem Foto ist schön zu sehen, dass der lange Schwanz mit 3 sichtbaren, groben Querbändern die Spitzen der sehr kurzen Flügel weit überragt. Die gelbe Iris der Augen schließt einen Falken sofort aus: Diese haben zeitlebens dunkle Augen! Die Proportionen des fotografierten Vogels (relativ großer Kopf / Größe im Vergleich zu den Ästen und zum Rohr) lassen auf ein Männchen vermuten. Diese sind 1/3 kleiner als die Weibchen und damit (sieht...

Greifvogelstimmen Greifvögel und Falken auf CD. 311 Tonaufnahmen von 58 Greifvogel- und 45 Falkenarten. Spieldauer: 156 Minuten Greifvögel und Falken gehören zu den faszinierendsten Tieren. Diese 2 Audio-CDs stellen Rufe und sonstige Lautäußerungen von 58 Greifvogel- und 45 Falkenarten in 311 Tonaufnahmen vor. Im beigefügten Begleitheft (Deutsch/English/Französisch) werden die Tonaufnahmen näher erläutert sowie auch Aufnahmeorte und weitere interessante H...

Büchertipps Neben spezieller Greifvogel-Literatur, stellen wir Ihnen auch weitere Vogelbücher vor und für die Greifvogelexperten zusätzlich englische Bücher: